BAYER-REITHER Venturiwäscher

 

   

Der BAYER-REITHER Venturiwäscher erzielt die Abscheideleistung eines Hochdruck-Venturi bei gegen Null tendierendem Druckverlust. Erreicht wird dies durch die von der Firma BAYER entwickelte Hybriddüse. In ihr wird die Waschflüssigkeit durch Druckluft zerstäubt, wobei durch eingebaute Resonanzkammern eine Pulsation des Tropfenauswurfs erzeugt wird. Hybriddüsen werden oberhalb der, durch Querrohre gebildeten, Venturikehlen angebracht und erzeugen durch die Pulsation einen Sprühkegel mit groben und sehr feinen Tropfen, im Größenverhältnis von bis zu 1: 1000.



Das Anwendungsgebiet liegt in der Abscheidung submikroner Partikel und in der Gasabsorption.

Vorteile:
• einfache kompakte Bauweise
• hohe Abscheidegrade für Partikel < 1 µm
• flache Kennlinie, keine Kehlenverstellung nötig
• unempfindlich gegen Verstopfen
• simultane Staub- und Gasabscheidung
• korrosionsbeständig

 

Abb. rechts: BAYER-REITHER Venturiwäscher mit vorgeschaltetem Agglomerator zur Abgasreinigung in einer Solarzellenproduktion.


   
  home  •  zurück | weiter
© 2011 REITHER Venturiwäscher GmbH | Impressum